Glasklare Gefühle

Podcast Naturel (a.k.a. Weinrallye #50)

Heute ist der letzte Freitag des Monats. Und das ist – genau wie in Frankreicht – der Tag für die Weinrallye 1.

Bei der Ausgabe Nr. 50 ist Languedoc-Winzerin Iris Rutz-Rudel die Gastgeberin und „Naturwein & Konsorten“ lautet das Thema, das sie für die Jubiläums-Ausgabe gewählt hat. Ein Thema, dass hierzulande zur Zeit noch sträflich unbeachtet bleibt, während in Frankreich eine stetig zunehmende Zahl von Produzenten versucht, Weine auf so naturnahe Art und Weise wir irgend möglich herzustellen. Das klingt übrigens nicht zufällig ein wenig schwammig – eine allgemein verbindliche Definition, was ein Vin Naturel ist bzw.wie er zu sein hat, gibt es nämlich (noch) nicht.

Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich mich selbst, was das Thema betrifft, noch in einem Annäherungsprozeß befinde. Wie zum Beispiel hier nachzulesen, habe ich mir vor nicht allzu langer Zeit noch nicht vorstellen können, dass es möglich ist, unter weitgehendem oder gar völlige Verzicht auf Schwefelung – bei Vin naturel essentiell – akzeptable Qualität zu produzieren. Aber die letzte Zeit hat mich hier eines Besseren belehrt. Das, was jedem Weinexperten alter Schule sofort ein verkniffenes „völlig unmöglich, geht einfach nicht!“ entlockt, geht eben überraschend oft doch. Wie zum Beispiel bei diesem bemerkenswerten Erzeugnis hier:

„Mein“ Wein zur Weinrallye ist, meiner Leidenschaft für Prickelndes folgend, der aus der autochtonen Rebsorte Mauzac hergestellte und vollständig ungeschwefelte Préambulles von Patrice Lescarett. Trüb wie ein Apfelsaft und mit leicht ins rötliche spielendem Goldgelb kommt er daher und auch die Aromatik ist von einem Apfelton von wirklich frappierender Intensität geprägt. Verkostet habe ich den Natur-Schaumwein vom kleinen Gaillac-Weingut Causse Marines am Rande der Veranstaltung „Terre et Vins de Champagne“ in Epernay zusammen mit meinen Blog- und Weinfreunden Christoph und Matze. Deshalb finden sich meine Notizen auch ausnahmsweise nicht hier  oder in meinem anderen Blog Allem Anfang… Was es sonst zum Thema im allgemeinen und zum Wein im Speziellen zu sagen gibt, wird an anderer Stelle gesagt – und das ganz buchstäblich. Nämlich als Bestandteil des 3. Wein-Podcast von Originalverkorkt.de.

Wer also schon immer einmal die Stimme zu den Einträgen hier hören wollte (und die Stimme von zwei der lesenswertesten deutschen Wein- und Genußblogger obendrein), der klickt auf eines der Bilder oben. Der Link führt zur Downloadmöglichkeit des Podcasts. Für iPhone-Freunde finden sich die Datei aber auch bei iTunes.

    Weinrallye #50: Naturwein & Konsorten

 

 

 

 

  1. Was genau das ist, erklärt der Initiator der Veranstaltung,  Thomas Lippert

2 Kommentare

  1. […] glasklare-gefuehle.de (via @Marqueee) – Today, 10:54 AM […]

  2. […] dieser Weinrallye überhaupt etwas erfahren habe, ist meinen Freunden und Mitbloggern Christoph und Torsten geschuldet. Der “Préambulles”, den wir dort getrunken haben, hat mir übrigens auch […]


  • Jan Buhrmann ...
    ...ausgebildeter Restaurant- fachmann und Wein-Enthusiast! Über viele Stationen in der deutschen Spitzen-Gastronomie und ständige Fort- und Weiterbildung gelangte er schließlich in die Wiesbadener "Ente", wo er knapp drei Jahre Herr über rund 2.000 Weine war. Den Glasklaren Gefühlen leiht Jan Buhrmann seine Stimme und wird dabei von Gastautoren unterstützt. Sie bloggen natürlich über Wein, Essen, kulinarische Tipps sowie Tricks und geben Lese- und Reiseempfehlungen - immer auf der Suche nach neuen, aufregenden Erfahrungen und Glasklaren Gefühlen.