Die Festlegung einer Morgenroutine ist nicht nur für Ihre Produktivität, sondern auch für Ihr allgemeines Wohlbefinden und Ihre Gesundheit von entscheidender Bedeutung.

Um erfolgreich eine Morgenroutine für sich selbst zu erstellen, müssen Sie genügend Schlaf bekommen. Ich habe mich immer als Morgenmensch betrachtet, aber für viele ist es extrem schwierig, früh aufzustehen. Aber, wenn du denkst, dass du eine Nachteule bist, denk noch einmal nach. Ich versichere dir: Du könntest den Morgen wirklich genießen, wenn du eine Morgenroutine hättest, die du liebst! Um früher ins Bett zu kommen, ziehen Sie den Stecker eine Stunde vor dem Schlafengehen und versuchen Sie, eine Stunde früher als sonst abzubauen. Du wirst froh sein, wenn du mehr als 6 oder 7 Stunden Schlaf hattest.

Wenn Sie sich gut ausgeruht fühlen, haben Sie die Energie, eine Morgenroutine durchzuführen. Aber an diesem Punkt fragen Sie sich vielleicht, welche Art von Dingen Sie am Morgen tun sollten. Was genau du für deinen Morgen tun möchtest, ist zum Glück deine Wahl. In den ersten Tagen oder Wochen befinden Sie sich in einer Trial-and-Error-Phase. Sehen Sie, was bei Ihnen funktioniert. Frag dich selbst: “Was gibt mir morgens ein gutes Gefühl?” Oder: “Was muss ich tun, um heute produktiv zu sein?”

Hier sind ein paar Ideen, wenn du dich jemals feststecken solltest.

BEWEGEN SIE IHREN KÖRPER
Wenn Sie gerne Sport treiben und ins Fitnessstudio gehen oder eine Trainingsstunde bereits Teil Ihrer täglichen Routine ist, versuchen Sie, den Morgen mit einem kurzen Training zu beginnen. Oder, wenn Sie nicht der athletische Typ sind, versuchen Sie, ein paar Bauchpressen zu machen, nur um Ihr Blut in Schwung zu bringen. Wenn nichts davon Ihr Interesse weckt, empfehle ich Ihnen, etwas leichtes Dehnen auszuprobieren. Stretching ist eine gute Möglichkeit, den Tag zu beginnen, denn es hilft Ihnen, sich gelenkig zu fühlen. Wenn du Hilfe brauchst, was die Dehnungen betrifft, gibt es Tonnen von Dehnungsanwendungen!

Bewegen Sie Ihren Körper
MEDITIEREN

Ja, ja, ja, das hast du schon mal gehört. Meditation ist der Schlüssel, um das Leben zu leben, von dem du immer geträumt hast. Die Meditation lehrt uns, wie man atmet und sich auf den gegenwärtigen Moment konzentriert. Meditieren kurz nach dem Aufwachen jeden Morgen wird Ihren Geist für den Tag reinigen und sicherstellen, dass Sie den Fokus haben, der für einen produktiven Tag notwendig ist. Gerade wie das Strecken, gibt es einige Anwendungen, die dem Helfen der Benutzer helfen, die Kunst der Meditation zu erlernen eingeweiht werden. Ich persönlich liebe die Headspace-App.

Meditieren
GETRÄNKWASSER

Vielleicht hast du keinen Durst, wenn du aus einem guten Schlaf aufwachst. Aber es ist super wichtig, sich sofort zu hydratisieren. Vielleicht lieben Sie ein kaltes Glas Wasser – oder vielleicht bevorzugen Sie ein warmes Glas Wasser mit Zitrone. So oder so, es ist wichtig zu hydratisieren, denn die Hydratation beginnt den Stoffwechsel für den Tag und weckt Sie auf.

Trinkwasser
ÄH…. ZIEH DICH AN!

Das klingt albern, da bin ich mir sicher, aber es ist wichtig, dass du dich beim Aufwachen anziehst. Zieh deinen Pyjama aus und zieh dich in andere Kleider um. Auch wenn Sie den ganzen Tag zu Hause sind, ist es wichtig, sich in “echte” Kleidung zu verwandeln, denn was wir tragen, beeinflusst direkt unsere Einstellung für den ganzen Tag. Wenn du deinen Pyjama trägst, wirst du eher dazu neigen, einen faulen Tag zu haben. Wenn Sie in Ihrem Lieblingspaar von Trainingsleggins oder Jeans sind, sind Sie bereit, Dinge zu erledigen.

Sie können diesen Artikel mögen: Chakra-Steine für das Dritte Auge