Glasklare Gefühle

Der Charme der alten Tropfen

CharmeI

Der richtige Moment ist der Wein

In dem vinophilen Roadmovie » Sideways « unterhalten sich die beiden Hauptchraktäre Miles und Maya über ihre persönlichen Schätze in ihren Weinkellern. Miles bedauert für seinen 1961er Cheval Blanc noch nicht den richtigen Anlass gefunden zu haben. Darauf entgegnet Maya: » Der 1961 sei der richtige Anlass die Flasche zu öffnen. Miles solle nicht mehr allzu lange warten. « Das nehme ich mir zu Herzen, gehe an mein Weinregal und greife zielsicher zu der 1971er Riesling Spätlese von Schloss Vollrads aus dem Rheingau. Die hat mich schon viel zu lange angelacht. Alte und gereifte Weine zu öffnen ist immer ein magischer Moment. Wie mag dieser fast 40-jährige Wein wohl schmecken? Ist er noch trinkbar? 1971 gilt unter Weinliebhabern als Spitzenjahrgang. Beim Öffnen wird meine Ungeduld und Neugierde auf eine weitere Probe gestellt. Der Korken ist derart von Wein durchzogen, dass er sich nur in zwei Etappen herausziehen lässt, so poröse ist er. Er schimmert goldfarbig im Glas, duftet nach vollreifem heimischem Obst, Apfel, Birne, ein zarter Petrolton verrät seine Reife. Diese Spätlese flirtet mit meinem Gaumen, charmante Süße und ein sanftes Säurespiel gipfeln zu einem langen Finale. Irgendwie liebe ich diese Weinmomente, insbesondere wenn der Wein mir dann solche Freude bereitet.

Zur aktuellen Trinkkultur

Die derzeitige Weintrinkersituation stimmt mich manchmal traurig. Viel zu viele Weine werden einfach zu jung verkauft und getrunken. In Vinotheken, auf den Weingütern und auch auf vielen Weinkarten von Restaurants findet man oftmals ausschließlich Weine jüngerer Jahrgänge. Weingüter haben meist nicht genug Platz, um ihre Weine über Jahre zu lagern, bei Händlern und Gastronomen sind die Lagerkosten zu hoch und viel Kapital gebunden, als dass sie es sich leisten könnten, die Weine Jahre später in den Verkauf zu bringen. Jung trinken ist in und alte trinken komplett aus der Mode geraten. Bei den einfachen Qualitäten ist das auch durchaus gerechtfertigt. Große Weine brauchen jedoch einfach Zeit und Reife, bis sie ihren optimalen Höhepunkt erreichen. Grand Crus aus Burgund, Premier Crus aus Bordeaux, Portweine aus dem Dourotal, Barolo aus dem Piemont und aus Deutschland Spätlesen, Auslesen oder Eisweine und die Großen Gewächse sind Weine mit einem enormen Alterungs- und Reifepotential.

Fortsetzung folgt …


  • Jan Buhrmann ...
    ...ausgebildeter Restaurant- fachmann und Wein-Enthusiast! Über viele Stationen in der deutschen Spitzen-Gastronomie und ständige Fort- und Weiterbildung gelangte er schließlich in die Wiesbadener "Ente", wo er knapp drei Jahre Herr über rund 2.000 Weine war. Den Glasklaren Gefühlen leiht Jan Buhrmann seine Stimme und wird dabei von Gastautoren unterstützt. Sie bloggen natürlich über Wein, Essen, kulinarische Tipps sowie Tricks und geben Lese- und Reiseempfehlungen - immer auf der Suche nach neuen, aufregenden Erfahrungen und Glasklaren Gefühlen.